Frauen Impulse



ONLINE PETITION GESTARTET

„Halbe/Halbe in Rat und Kreistag: Ändern Sie das Wahlgesetz!“ unter dieser Überschrift hat der Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. (LFRN) gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros Niedersachsen (lag) und Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. jetzt eine Online-Petition gestartet. Die Initiative hat eine paritätische Teilhabe von Frauen in den Kommunalvertretungen des Landes Niedersachsen zum Ziel.
Noch immer ist es nicht selbstverständlich, dass Frauen Politik machen – ganz besonders in Städten, Gemeinden und Landkreisen. Nach den niedersächsischen Kommunalwahlen 2011 entfielen 26,8 Prozent der Sitze in den Kreistagen und kreisfreien Städten auf Frauen, in den übrigen Stadt- und Gemeinderäten waren es nur 22,6 Prozent. Frauen sind damit nur zu ca. einem Viertel an der Kommunalpolitik beteiligt – und das muss sich ändern!. Das genau hat die rot-grüne Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag versprochen. Sie will prüfen, inwieweit das französische „Parité-Gesetz“ auf Landes- und kommunaler Ebene umgesetzt werden kann.
„Unsere Kommunen profitieren davon, wenn Frauen ihre Erfahrungen in die Finanzpolitik, Stadt- und Schulplanung sowie in die Gestaltung der Verkehrspolitik, von Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen einbringen. Das große Interesse am landesweiten Mentoring-Programm „Politik braucht Frauen!“ zeigt, dass Frauen sich einmischen wollen. Sie wollen aktiv politische Entscheidungsprozesse beeinflussen und sich für die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Kommune und ganz Niedersachsen engagieren,“ so die Organisatorinnen der Online-Petition.

Informationen zum Verfahren:
Die Petition „Halbe/Halbe in Rat und Kreistag: Ändern Sie das Wahlgesetz!“ kann online auf www.openpetition.de unter dem Link gezeichnet werden.
Ferner können dort auch Unterschriftenlisten ausgedruckt werden. Ausgefüllte Unterschriftenlisten können eingescannt und hochgeladen werden.

JUNGE FRAUEN – NACHWUCHS FÜR IHREN VERBAND

Am 11. April lädt der Landesfrauenrat in Kooperation mit aha ein zur Fachtagung „Junge Frauen – Nachwuchsförderung für ihren Verband“. Uns beschäftigt die Frage, wie es Vereinen, Verbänden und Organisationen gelingen kann, junge Frauen anzusprechen, sie zu motivieren und längerfristig bzw. immer wieder für eine Mitarbeit zu begeistern. Die Veranstaltung findet am 11. April von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Akademie des Sports in Hannover statt. Das Programm finden Sie
hier!

ZEITUNG ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG

Dem Thema „Frauen und Flucht“ widmet sich die Zeitung des Hannoverschen Frauenbündnisses zum Internationalen Frauentag 2015 mit zahlreichen Artikeln und Veranstaltungshinweisen zur Situation der Geflüchteten. Die Herausgeberinnen freuen sich über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein nachzulesen, was Frauen zu sagen haben. Sollten Sie Interesse an einem gedruckten Exemplar haben, melden Sie sich gern unter info@slu-boell.de.
Hier können Sie die Zeitung auch online lesen!

FRAUENBRANCHENBUCH HANNOVER

Fachfrauen im Überblick: das FrauenBranchenBuch Hannover & Umgebung 2015 ist neu und gut aufgelegt. In den gelben FrauenSeiten finden sich wieder viele Unternehmen, alle in Frauenhand. Es gibt Angebote zu Finanzen und Altersvor- und umsorge; Beratung und Hilfe in allen Lebens-, Berufs- und Rechtsfragen; zu Gesundheit; Bauen, Einrichten, Wohnen und vieles mehr.
Kontakt: Barbara Felten, FrauenBranchenBuch Hannover & Umgebung, Tel 0511 394 83 24, hallo@sieh-hier.de
Weitere Informationen finden Sie hier!

FÜNF VOR ZWÖLF: EQUAL PAY DAY 2015

Erst am 20. März haben Frauen so viel verdient, wie Männer schon am 31. Dezember. Also: 22 % mehr wär fair! Das Aktionsbündnis Equal Pay in Hannover für Niedersachsen fordert gleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit und informiert dazu am 20. März von 11.55 bis 14.00 Uhr auf dem Kröpke in Hannover. Es geht um bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die finanzielle Aufwertung von (sogenannten) Frauenberufen und ein Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit. Hier erhalten Sie weitere Informationen!

FÖRDERMITGLIEDER

Haben auch Sie Interesse an einer Fördermitgliedschaft?
Dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN ?

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an: mail@landesfrauenrat-nds.de