LFRN feiert goldenes Jubiläum

Der Landesfrauenrat ruft 2020 zum Jubiläumsjahr aus: Das Gründungsdatum 23. Mai 1970 jährt sich zum 50. Mal, und das soll ein ganzes Jahr lang mit zahlreichen Aktivitäten von A wie Ausstellung bis Z wie Zusammenarbeit und drei Festwochen im Juni 2020 gefeiert werden.

Erinnern Sie sich noch?

1970 sorgt die Ostpolitik Willy Brandts für Annäherung zwischen der Bundesrepublik und der DDR, das Wahlalter wird auf 18 Jahre herabgesetzt, der Vietnamkrieg zieht immer weitere Kreise und die Beatles trennen sich. Die Welt wird von Männern bestimmt: Im Kabinett sitzt keine einzige Frau, nur Katharina Focke darf als Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeskanzleramt mitmischen; die Arbeit von Frauen wird nach sogenannten Leichtlohngruppen bezahlt; das Ehe- und Familienrecht macht den Mann zum Alleinherrscher über Frau und Kinder; alle Nobelpreise des Jahres gehen an Männer. Die Frauen rebellieren und gehen zum ersten Mal gegen den § 218 auf die Straße. Und: In Hannover gründet eine Initiative aus erwerbstätigen Frauen, Kirchenvertreterinnen, Gewerkschafterinnen, Hausfrauen, Staatsbürgerinnen, Künstlerinnen und Landfrauen nach dem Beispiel anderer Bundesländer den Landesfrauenrat Niedersachsen e.V.

Zum Jubiläumsjahr 2020 wollen wir auf der LFRN-Website Geschichte und Geschichten erzählen, für Feminismus streiten und Veranstaltungen rund ums Frauenengagement in Niedersachsen dokumentieren. Wir wollen Kampagnen und Aktionen vorstellen, weibliche Vorbilder fürs Ehrenamt sichtbar machen und den Spot auf unsere Mitgliedsverbände richten. Gehörten dem LFRN anfangs 21 Frauenverbände und Frauengruppen an, sind es heute 64 Organisationen, die die Interessen von mehr als 2,2 Millionen Frauen vertreten. Sie bilden das überaus vielfältige und engagierte Netzwerk von Frauen für Frauen und stehen für die Erfolge in der Frauen- und Gleichstellungspolitik, die wir gemeinsam für Niedersachsen erstritten haben.

 

Verfolgen Sie hier an dieser Stelle künftig unsere Veranstaltungen zu „LFRN 5.0“ und begleiten Sie uns und unsere Mitgliedsverbände durchs Jubiläumsjahr!

 

 

Zurück zur Startseite