Gesunde Geburt

Sicherung der flächendeckenden Geburtshilfe

Die Forderung nach Sicherung der flächendeckenden Geburtshilfe ist ein weiteres Best Practice Beispiel in dieser Rubrik LFRN 5.0.

 

Zum Jubiläum 50 Jahre LFRN erzählen wir hier auf der LFRN-Website Geschichte und Geschichten, streiten für Feminismus und dokumentieren Veranstaltungen rund ums Frauenengagement in Niedersachsen. Wir wollen Kampagnen vorstellen, weibliche Vorbilder fürs Ehrenamt sichtbar machen und den Spot auf unsere Mitgliedsverbände richten. Gemeinsam bilden wir ein überaus vielfältiges und engagiertes Netzwerk von Frauen für Frauen und stehen für die Erfolge in der Frauen- und Gleichstellungspolitik, die wir gemeinsam für Niedersachsen erstritten haben.

 

Zur Rubrik LFRN 5.0

 

zurück zu Aktuelles

Nichts verpassen! Newsletter 05/2019

Der aktuelle Newsletter des Landesfrauenrates ist da

Ab sofort ist der aktuelle Newsletter des Landesfrauenrates online! Schwerpunktthema ist dieses Mal die EU-Wahl aus gleichstellungspolitischer Sicht. Hier ist der Newsletter Nr. 5/2019 zu lesen!

 

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich gerne an unter: https://www.landesfrauenrat-nds.de/newsletter.html. Im August erscheint die nächste Ausgabe.

 

 

 

Bei Rückfragen schicken Sie uns gerne eine Mail an: buero@landesfrauenrat-nds.de

 

Zurück zu Aktuelles

Niedersachsen für ein starkes Europa

Positiv aus gleichstellungs­politischer Sicht ist die Erhöhung des Frauenanteils im EU-Parlament.

Am 26. Mai haben die Wahlen zum EU-Parlament stattgefunden. Dem Aufruf zur Wahl des Bündnisses aus Politik, Kirchen, Unternehmern und Gewerkschaften „Niedersachsen für Europa“ folgten landesweit 61,5 Prozent Wählerinnen und Wähler. Zum Vergleich: 2014 lag die Wahlbeteiligung noch bei 49,1 Prozent. Allein dies ist eine gute Bilanz für alle engagierten Europafans. Positiv aus gleichstellungspolitischer Sicht ist die Erhöhung des Frauenanteils im EU-Parlament.

Mehr dazu lesen Sie hier >>

 

Insgesamt 1.380 Kandidatinnen und Kandidaten aus Deutschland haben sich um die 96 Parlamentssitze am 26. Mai beworben. Darunter sind 34,7 Prozent Frauen. Niedersachsen ist nach dem amtlichen Endergebnis künftig mit neun Abgeordneten im Europaparlament vertreten: davon sechs Männer und mit Lena Düpont aus Gifhorn (CDU), Katrin Langensiepen aus Hannover und Viola von Cramon-Taubadel aus Göttingen (die GRÜNEN) nur drei Frauen. Nicht nur bei den EU-Abgeordneten könnte der niedersächsische Gleichstellungsmotor mehr Schwung gebrauchen. Mehr dazu lesen Sie hier >>

 

Foto: European Union 2019

 

Zurück zu Aktuelles

 

 

Jahresempfang des LFRN

Festrednerin am 23. September ist Rebecca Harms (ehem. MdEP)

Am 23. September 2019 findet der Jahresempfang des Landesfrauenrates ab 17 Uhr in der Börse Hannover mit der Festrednerin Rebecca Harms (ehem. MdEP) statt. Die ehemalige Europaabgeordnete war Vorsitzende der Grünen-­Fraktion im Europaparlament.  Rebecca Harms gehört zu den vehementen Verfechterinnen einer ehrgeizigen Klima­ und Energiepolitik und der nachhaltigen Entwicklung. Geprägt von der Bürgerbewegung gegen das atomare Endlager Gorleben in ihrer Heimat beschäftigt sie die weltweit ungelöste Frage, wo und wie Atommüll sicher gelagert werden kann, bis heute.

 

Das Grußwort beim Jahresempfang hält Martina Chudziak vom Regionalvorstand FidAR Nordwest, Frauen in die Aufsichtsräte - FidAR e.V.

 

Hier finden Sie den Einladungsflyer. Anmeldungen zum Jahresempfang bitte an buero@landesfrauenrat-nds.de

 

 

Foto: Ernst Bögershausen

 

Zurück zu Aktuelles